Silvanersuppe

 

 

Nach Gerda Dereser Art

 

 

Für die Brühe:

1 Zwiebel 

200 g Sellerie 

150 g Lauch 

100 g Pastinake 

100 g Petersilienwurzel 

Salz

Pfeffer

 

 

Für die Suppe:

80 g Butter 

80 g Mehl 

1 Liter trockener Silvaner 

1/4 Liter Sahne 

1 Teelöffel 

Speisestärke 

 

Für das Topping: 

4 Scheiben Weißbrot 

Butter

1/4 Teelöffel Zimt 

1 Karotte

100 g Sellerie 

100 g Lauch (der grüne Teil) 

 

 

Erst muss man eine gute Brühe herstellen. Wichtig ist hierbei das man dafür helles Suppengemüse verwendet, so dass die Suppe eine helle Farbe erhält.

 

Dafür 1,5 Liter Wasser in einem Topf geben, Zwiebel, Sellerie, den hellen Teil vom Lauch, Pastinake und Petersilienwurzel grob würfeln und für 45 Minuten kochen. Die nicht Vegetarier können auch gerne mit dem Gemüse und einem Suppenhuhn eine Hühnerbrühe kochen.  abseihen und etwas abkühlen lassen. 

 

Mit Mehl und Butter eine helle Mehlschwitze herstellen und anschließend mit dem Wein und der Brühe aufgießen, mit einem Schneebesen kräftig verrühren und einmal gut durchkochen lassen. Sahne, Zucker und Zitronensaft hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nachdem welcher Wein benutzt wird variiert auch die Menge an Zucker oder Zitronensaft.

Die Stärke mit 2 Esslöffel kaltem Wasser auflösen und mit einem Schneebesen kräftig in die Suppe einrühren und kurz aufkochen lassen.

 

Für das Topping:

 

100 g Möhren,  100 g Knollensellerie und den restlichen Lauch in feine Streifen schneiden und mit etwas Butter in der Pfanne für etwa 4 Minuten andünsten.

 

Das Weißbrot in gleichmäßige Würfel schneiden, mit Butter auf mittlerer Hitze goldbraun rösten und mit Zimt bestreuen.

 

Das geröstete Weißbrot und das gedünstete Gemüse erst kurz vor dem servieren auf dem Teller anrichten. 

 

Viel Erfolg.